Louis Vuitton startet die neue TAMBOUR eVolution-Reihe

Die Uhrenindustrie von Louis Vuitton hat ein neues Kapitel aufgeschlagen: Die Uhrenkollektion Tambour eVolution wurde geboren. Ein Paar brandneue Interpretation von „Tambour“, eine männliche und Spannung Designs haben, ist dies die perfekte Fusion in der Atmosphäre ist voll von High-Tech-Uhr. Die Tambour eVolution Serie Innovationen „Black MMC“ Material, vom Design-Konzept aus dem klassischen Tambour, eine Neuinterpretation von Louis Vuitton ikonischer Uhr beobachten.

ein neues Kapitel im Umzug

 Es ist mehr als nur eine Veränderung, es ist eine Innovation. Seit dem Jahr 2002 erster Serie Louis Vuitton Tambour beobachten war mit der einzigartigen achteckigen Krone geboren, mit Louis Vuitton Fall 4 Wochen zwölf Buchstaben eingraviert, und Gehäuse-Design ist voll von Männlichkeit des Symbol von Louis Vuitton werden beobachten Sex Models. Die Uhr Tambour eVolution war Vorreiter für modernes Design.

 Das äußere Design ist eher eckig und maskulin. Das Design der achteckigen Krone wurde revolutionär mit neun gerillten Antirutschkronen entworfen, um das ergonomische Design voll zu verkörpern. MMC-Material aus glattem schwarzem Gehäuse mit einer Plug-in Verbindung mit der Krone gerade fein V-förmig ist, als ob der Fall von vier Wochen nach den ursprünglichen Louis Vuitton zwölf Buchstaben wurden zusammen in dieses großen V Wort integriert fehlen Der Typ ist nur der Verknüpfungspunkt.

 Louis Vuitton Einsparungen aus den Energie-Mix und Match Materialien, low-key, aber oho: MMC Gehäuse mit schwarzem Lünette Material von Komplement gemacht sie ganz gut, aber sonst MMC schwarze Stahlgehäusen mit einer Kombination von Roségold Lünette. Dieses architektonisch schlanke Design macht diese Uhr voller Power und High-Tech-Experten. Das GMT-Dreizeigergehäuse mit 43 mm Durchmesser und der GMT-Chronograph mit 45 mm Durchmesser unterstreichen dieses Merkmal. Diese exquisite neue Uhrenkollektion betont den Komfort der Ergonomie beim Tragen und ist perfekt.

 Innovation spiegelt sich auch auf schwarze Lünette, pfeilförmige Design der tiefroten Zeiger eine zweite Zeitzone, so dass die Oberflächengestaltung mehr fett ist, ins Auge fallend, beeindruckend. In ähnlicher Weise ist der Sechs-Bit-Display Tag und Nacht rundes Zifferblatt und drei Bits Startdatum Fenster ebenfalls beeindruckend.

 Vergessen Sie auch nicht, dass es eine wichtige Neuerung: Tambour eVolution Louis Vuitton ersten mit einer vollen feinen Uhren nur Bügeluhr Serie.

Die beste Leistung

 Der Hightech-Sinn spiegelt sich nicht nur im atemberaubenden Design der Tambou eVolution-Uhr wider, sondern auch in ihrer Authentizität. Schwarz MMC (Metal Matrix Composite) Metallmatrix-Verbundmaterial markiert Tambour Evoultion Uhren in die absolute High-Tech-Welt. Ursprünglich für die Luft- und Raumfahrtindustrie bestimmt und dann für Metall hart umkämpften Welt der Formel 1 verwendete Rennverbundmaterialien auf Basis sowohl leichte und hohe Festigkeit des Materials durch die hervorragende Leistung der schwarzen MMC komplexer chemische Verfahrenstechnik darstellen, ist das System nur als feine Version der Lünette Und die roségoldene Version des Gehäuses. Diese Kombination verschiedener Materialien macht die Tambou eVolution zu einem perfekten Beispiel für die perfekte Kombination von Tradition und Moderne.

 Tambour eVolution Uhren einzigartige technologische Innovation auch in seinen drei verschiedenen Behandlungsmethoden reflektiert Material Dial: durch einen Kantenteil verarbeitet Bluing, radial zentrale Verarbeitungs Satin, matte und schließlich die Sandoberfläche an dem zentralen Bereich der Verarbeitung. Die polierte rhodinierte Skala wurde subtil so entworfen, dass sie für maximale Konzentrationszwecke um 7 Grad geneigt ist. Das Zifferblatt bedeckt zwei mit einer Antireflexbeschichtung behandelte Saphiroberflächen.

 Circadian automatisch angezeigt, wenn der Chronograph Uhr Tag und Nacht und automatisch angezeigt, wenn zwei Tambour eVolution zwei, LV71 und LV92 sind mit Bewegung ausgestattet. Beide Automatikwerke haben eine Gangreserve von 42 Stunden und eine Vibrationsfrequenz von 28.800 / Stunde. Das mit dem Louis Vuitton-Logo gravierte Unruhrad ist durch den transparenten Gehäuseboden sichtbar.

TAMBOUR EVOLUTION Nacht- und Nachtanzeige feine Automatikuhr

– Gehäuse mit 43 mm Durchmesser.

– Schwarze MMC-Lünette und Kroneneinsatz.

– Arabische Ziffern und vertikale Linien kennzeichnen jederzeit die schwarze Fläche.

– Feiner Gurt.

– Automatikwerk LV71 mit eingraviertem LV-Logo auf der Waage.

– Zeitanzeige, Tag- und Nachtanzeige und Datumsanzeige an beiden Orten.

– 42 Stunden Gangreserve.

– Vibrationsfrequenz 28.800 / Stunde.

– 25 Rubinlager.

– 100 Meter wasserdicht.

– Transparenter Gehäuseboden.

TAMBOUR EVOLUTION zwei Tage, an denen die Nacht den automatischen Chronographen anzeigt

– Gehäuse mit 45 mm Durchmesser.

– Schwarze MMC-Lünette und Kroneneinsatz.

– Arabische Ziffern und vertikale Linien kennzeichnen jederzeit die schwarze Fläche.

– Feiner Gurt.

– Automatikwerk LV92 mit eingraviertem LV-Logo auf der Waage.

– Uhrzeit, Zwei-Zeit-Anzeige, Tag- und Nachtanzeige sowie Datumsanzeige.

– 42 Stunden Gangreserve.

– Vibrationsfrequenz 28.800 / Stunde.

– 26 Rubinlager.

– 100 Meter wasserdicht.

– Transparenter Gehäuseboden.

TAMBOUR EVOLUTION Nacht- und Nachtanzeige Roségold Chronograph

– Schwarzes MMC-Gehäuse, Lünette, Knopf und Krone aus 18 Karat Roségold.

– Gehäuse mit 45 mm Durchmesser.

– Roségoldfarbene arabische Ziffern und vertikale Linien kennzeichnen die schwarze Oberfläche.

– Armband aus 18 Karat Roségold.

– Automatikwerk LV92 mit eingraviertem LV-Logo auf der Waage.

– Uhrzeit, Zwei-Zeit-Anzeige, Tag- und Nachtanzeige sowie Datumsanzeige.

– 42 Stunden Gangreserve.

– Vibrationsfrequenz 28.800 / Stunde.

– 26 Rubinlager.

– 100 Meter wasserdicht.

– Transparenter Gehäuseboden.

Goldener Schnitt und Doppelfenster – Lange A. Lange \u0026 Söhne Designprinzipien

Lange A.Lange \u0026 Söhne Uhren sind nicht nur elegant, sondern auch leicht zu erkennen. Sie können durch eine Reihe neuer Skizzen mehr über die Arbeit von Lange-Designern erfahren. Gerrit Rietveld, ein berühmter Designer und Architekt des 20. Jahrhunderts, glaubt, dass Designstruktur und Ästhetik sich nicht unbedingt widersprechen. Aus diesem Grund arbeiten die Produktdesigner von Lange bei der Entwicklung neuer Modelle eng mit den Uhrmachern zusammen. In den frühen Phasen des komplexen Prozesses müssen sie ein Gleichgewicht zwischen großen Ideen und vielen scheinbar unbedeutenden Details finden, um verschiedene Technologien, Ästhetiken, Traditionen und moderne Elemente zu koordinieren.

Die exzentrische Anzeigestruktur der GRAND LANGE 1 basiert auf dem Prinzip des Goldenen Schnitts

Allein das Zifferblattdesign kann vom Skizzieren bis zur Fertigstellung zwei Jahre dauern. Ein Teil von Langes Arbeit besteht darin, die Skizzen effektiv und effektiv zu überprüfen. Sie müssen einen langen und beschwerlichen Weg zurücklegen, um zum Ende zu gelangen. In dieser Zeit gibt es unzählige verschiedene Details, die unterschiedlich groß sind, aber nur sehr geringe Unterschiede aufweisen. Zu diesem Zweck schätzen, vergleichen und diskutieren Designer ständig und nehmen dann Korrekturen vor. Sie umgehen in der Regel einen Bruchteil eines Millimeters, aber nur so lässt sich das beste Design finden. Auch ohne das berühmte geschwungene Markenlogo sind diese Uhrendesigns als „Lange“ bekannt und seit Jahrzehnten weitreichend.
Die wichtigen Gestaltungselemente wie das asymmetrische Zifferblattlayout und das große Kalenderdisplay mit Doppelfenstern machen die 1994 eingeführte LANGE 1 zu einem Erkennungsmerkmal. Dies ist zweifellos die berühmteste Uhr der sächsischen Lange-Uhrenfabrik. LANGE 1 schreibt eine neue Seite in der Designgeschichte mit einer Doppelfenster-Datumsanzeige und einer exzentrischen Zifferblattstruktur aus der Semperoper-Bühnenuhr. Die nicht überlappende Displayanordnung zeigt einen harmonisch abgestimmten goldenen Schnitt. Dies gilt seit der Antike als Modell für ein ästhetisches Gleichgewicht.
Zusätzlich zu den herausragenden Merkmalen ist die Einzigartigkeit der Lange-Uhr häufig auf komplizierte Details zurückzuführen. Zu diesen Elementen gehören exquisit gefertigte Laschen, elegant geformte Zeiger in Weidenform, gravierte Buchstaben oder gemischte Gehäusematerialien und faszinierende Zifferblattfarben. Die Serie der neuen Gemälde von Langes Designer-Gemälden im Jahr 2013 zitiert erneut den Erfolg der Lange-Uhrenfabrik, Yongyongs Design und Markenbekanntheit in die Werke zu integrieren.
Das neue Modell GRAND LANGE 1 verfügt über ein schwarzes Zifferblatt aus massivem Silber, das sich vom eleganten Gehäuse aus 18 Karat Weißgold abhebt. Die Leuchtzeiger und die gold rhodinierten Inlay-Skalen machen die Zeit- und Gangreserveanzeige bei Dunkelheit klar und gut lesbar. Schwarzes Krokodillederarmband und Lange-Dornschließe aus 18 Karat Weißgold machen das auffällige Schwarz-Weiß-Design noch markanter.

GRAND LANGE 1: Schwarz und Weiß

In den letzten 20 Jahren wurde das Geheimnis von Langes Großkalenderanzeige unter dem massiven silbernen Zifferblatt verborgen. Heute ist GRAND LANGE 1 ‚Lumen‘ das erste, das dieses komplexe Gerät präsentiert. Jetzt können Sie durch das durchscheinende Saphirglas-Zifferblatt die erste große leuchtende Kalenderanzeige sehen. Um Mitternacht, wenn der Schaltzyklus beendet ist, dreht sich der transparente schwarze Kreis vor dem beleuchteten rechteckigen Hintergrund, um die Helligkeit der Datumsanzeige zu verbessern. GRAND LANGE 1 ‚Lumen‘ stellt ein auf 200 Exemplare limitiertes Platingehäuse vor, das die außergewöhnliche Technologie und das Design der Uhr zeigt.

GRAND LANGE 1 ‚Lumen‘: Geheimnis des Nachtlichts

Die Uhrenkollektion von 1815 präsentiert einen schlanken und eleganten Charakter, der den Höhepunkt der Uhrmacherkunst darstellt. Der neue 1815 UP / DOWN verfügt über ein separates Zifferblatt um 8 Uhr, das die verbleibende Zeit der 72-Stunden-Gangreserve anzeigt. Die Form dieser Anzeigetafel entspricht der Tradition von Lange. Die Wörter ‚AUF‘ und ‚AB‘ auf der Oberseite stehen für die vollständige Kette und die vollständige Abwicklung. Arabische Ziffern, Zeiger aus blauem Stahl, Eisenbahn-Minutenskalen und eine symmetrisch angeordnete Gangreserve sowie ein laufendes Sekundenzeiger-Unterzifferblatt erinnern an Langes berühmte Designprinzipien für Taschenuhren.

1815 OBEN / UNTEN: Reproduzieren Sie das Design der Taschenuhr

Das Entwicklungsziel von SAXONIA ANNUAL CALENDAR ist es, viele verschiedene Displays übersichtlich und ausgewogen anzuordnen. Das Zifferblatt kombiniert auf geordnete Weise eine stabförmige Stundenskala, eine kompakte Minutenskala und eine symmetrische Anordnung von Kalenderanweisungen. Weitere Merkmale sind die berühmten weidenförmigen Zeiger der Marke und ein übersichtliches, gut lesbares Lange-Kalenderdisplay mit zwei Fenstern. Das gesamte Konzept basiert auf modernen Gestaltungsprinzipien, und die Essenz der Ästhetik wird durch Funktion und visuelle Effekte verwirklicht. Die diesjährige Uhr wird durch ein cooles, glänzendes Gehäuse aus Platin 950 und ein silbergraues Zifferblatt ergänzt, das drei wichtige Designelemente hervorhebt: pur, klar und glamourös.

SAXONIA JAHRESKALENDER: pur, klar, charmant

Die Lange-Uhr vereint zwei Eigenschaften: Die Verbindung von hervorragender Handwerkskunst zu einem zeitlosen und eleganten Design. Die neue SAXONIA AUTOMATIC ist die perfekte Balance zwischen Technik, Handwerk und Design. Diese Uhr ist auch mit 76 Diamanten im Brillantschliff eingelegt. Ein solides silbernes Zifferblatt mit einer mit Diamanten besetzten Lünette steht im Kontrast zu einem zarten Gehäuse aus 18 Karat Weißgold oder Roségold. Das Automatikwerk L086.1 ist nur 3,7 mm dick und das flachste Werk der Lange-Uhrenfabrik.

SAXONIA AUTOMATIC: Blinkende Eleganz

Über Lange
Als Ferdinand A. Lange 1845 eine eigene Uhrenfabrik gründete, legte er auch den Grundstein für die sächsische Uhrenindustrie. Die von ihm gefertigten Präzisionstaschenuhren sind nach wie vor bei Sammlern auf der ganzen Welt gefragt. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die jahrhundertealte Stiftung Lange vom ostdeutschen Regime konfisziert. Der Urenkel des Gründers, Walter Lange, ergriff die Gelegenheit und begann 1990 mit der Wiederbelebung von Lange. Heute produziert Lange nur noch Tausende von Gold- oder Platin-950-Uhren von höchster Qualität. Alle sind mit einem exklusiven Uhrwerk ausgestattet, das sorgfältig von Hand dekoriert und zusammengebaut wurde. In 20 Jahren hat Lange mehr als 40 Uhrwerke entwickelt, die von Uhrmachern gefertigt wurden und die weltweit führenden Uhrenmarken führen. Die Marke ist fruchtbar und bietet eine Vielzahl innovativer Zeitmessinstrumente wie LANGE 1 mit dem ersten großen Kalenderdisplay einer typischen Uhr und LANGE ZEITWERK mit einem übersichtlichen, leicht ablesbaren Präzisionssprunggerät. Diese beiden Uhren sind auch das Logo von Lange geworden.

Einführung in die Cartier-Himmelskörper-Tourbillonuhr

Um ehrlich zu sein, braucht das gewöhnliche traditionelle Tourbillon mehr Designunterstützung für unser wachsendes Spektrum an Aktivitäten, um praktisch zu sein. Viele Uhrmacher versuchen auch, den Zustand des Tourbillons durch Änderungen in der mechanischen Struktur zu verbessern. Beispielsweise ist das traditionelle Tourbillon in die Schiene eingebettet und kann nur an Ort und Stelle gedreht werden. Ein Teil des Cartier-Himmelskörper-Tourbillons ist jedoch ein traditionelles flaches Tourbillon, und der andere Teil ist so konstruiert, dass er sich um die Achse der Scheibe dreht und sich eine Minute lang um eine Umdrehung dreht, sodass der Rand des Tourbillon-Rahmens das Sekundenzeiger-Display ist. Verglichen mit dem Design des Tourbillon-Rahmens in der Mitte des zweilagigen Zifferblatts können Sie mit einem Durchmesser von 47 mm ein mechanisches Rätsel entdecken, wenn Sie sich die Oberfläche der Scheibe ansehen.

TAG Heuer bringt die neue Full Black 37 mm-Uhr aus Monaco auf den Markt

Es wird berichtet, dass als die erste Monaco-Uhr der Marke TAG Heuer im Jahr 1969 auf den Markt kam, ihre quadratische Platte und ihr persönliches und avantgardistisches Design zu dem Klassiker wurden, dem Trendmenschen nachjagen. In den letzten Jahren hat Monaco auch Innovationen und Durchbrüche in Technologie und Design interpretiert und noch größere Erfolge erzielt.

 Die neue Full Black 37 mm Monaco Uhr wurde kürzlich offiziell vorgestellt, Nummer: WW2119.FC6338. Das Gehäuse ist immer noch quadratisch und besteht aus Titancarbid. Die Oberfläche ist gebürstet und poliert. Das Zifferblatt ist ebenfalls aus reinem Schwarz und die Skala der hellen Farbe wird auf diese Weise noch lebendiger.

    Die cleveren Rottöne sind zum krönenden Abschluss der gesamten Uhr geworden. Das Armband ist aus durchbrochenem schwarzem Kalbsleder mit rotem Futter gefertigt und scheint in den letzten Jahren immer beliebter geworden zu sein.

 Am bemerkenswertesten ist die Uhr mit dem TAG Heuer Kaliber 6 Uhrwerk Automatikwerk, der Durchmesser des Uhrwerks beträgt 26 bis 26,20 mm (11 und 1⁄2 Methode), die 27 bis 31 Rubinlager hat, die endgültige Nummer steht noch Je nach Fertigprodukt ist dieses Uhrwerk mit einer Schnellkalender-Einstellfunktion ausgestattet.

 Das Gleichgewicht des Kaliber 6-Uhrwerks mit automatischem Aufzug beträgt 28.800 Schwingungen pro Stunde (4 Hz). Die Gangreserve beträgt ca. 38 bis 44 Stunden, während das Pendel mit einem ‚Geneva Ripple‘ -Muster verziert ist, in das die Worte ‚TAG Heuer – Calibre 6 – Swiss Made‘ eingraviert sind. Es ist keine Dekoration, es ist ein Symbol des Ruhms.

 Bei der Qualität von TAG Heuer-Uhren muss jede Uhr 60 Tests und ein strenges Screening-Verfahren durchlaufen. Alle autorisierten Händler gewähren eine Garantie von 2 Jahren. Es gibt weltweit mehr als 500 Kundendienstmitarbeiter. Haben Sie eine der Top-Zuverlässigkeitsindikatoren in der Branche: Weniger als 1% Reparaturrate. Service- und Reparaturzeiten sind eine der schnellsten Marken der Branche.

Ou Kehua Mehr emotionale Interaktion

Globaler Präsident von Ou Kehua Omega

Unabhängiger Preis, mehr Aufmerksamkeit auf das Tragegefühl

Ou Kehua, einer der bekanntesten Vertreter der Uhrenindustrie, trat mit 22 Jahren in die Uhrenbranche ein und verließ das Unternehmen seit mehr als 40 Jahren nicht mehr. Die Rückkehr nach Omega als Präsident der Welt ist für viele Jahre wie eine Reinkarnation des Lebens.

Viele Leute fragten mich, was mich an dieser Branche angezogen habe: ‚Die Uhrenindustrie ist eine ganz besondere Branche, und in ihr steckt ein ‚Herz‘ – die Bewegung‘, sagte Ou Kehua. Für Omega, den Ausgangspunkt und Höhepunkt seiner Karriere, hat er ein besonderes Gefühl: ‚Das ist eine außergewöhnliche Erfahrung für mich und es fühlt sich wunderbar an.‘

Okewa wurde in Trinidad, einer kleinen Insel in Mittelamerika, geboren und erhielt wie viele Väter und Söhne seine erste Uhr von seinem Vater. Zu dieser Zeit war die Uhr eine Bestätigung der Wachstumserfahrung eines Jungen und seines Erwachsenen. Unterschreiben. Die Zahl der Uhren, die Ou Kehua heute getragen hat, ist unzählig. Wenn Sie über die Geschichte zwischen ihm und jeder Uhr sprechen möchten, die er trägt, müssen Sie möglicherweise ein Buch schreiben. Aber wie die meisten Menschen, die sich wirklich für Uhrenkollektionen begeistern, muss der erste Faktor, den er berücksichtigen muss, der Preisfreiheit entsprechen und er schätzt seine Gefühle für eine Uhr und das Gefühl, sie tatsächlich zu tragen.

Einführung einer revolutionären koaxialen mechanischen Bewegung

Als globaler Präsident von Omega ist Ou Kehua zweifellos ein verdienter Praktiker und Vermittler der „Kultur am Handgelenk“. Das Credo „Schweizer Uhren sind ein Handwerk, Menschen brauchen eine Kunst“ wurde als professionelle Richtlinie übernommen, als Oklahwa in die Uhrenindustrie einstieg. Bis heute erinnert er sich, dass er 1969 im Bodenstudio der NASA den Astronauten Armstrong auf dem Mond eine Omega-Uhr tragen sah, um mit dem Boden zu sprechen. Diese Legende zeigt den Transformationsgeist von Omega. Zur Zeit seiner Präsidentschaft von Omega traf Ou Kehua zwei wichtige Entscheidungen. Eine ist die Einführung eines revolutionären koaxialen mechanischen Uhrwerks. Jetzt ist jede mechanische Omega-Uhr mit diesem Uhrwerk ausgestattet. Eine weitere wichtige Entscheidung ist die Einbeziehung des Flagship-Stores der Marke Omega in die Verkaufsstrategie. Diese beiden Entscheidungen haben Omega erneut zum Weltmarktführer in der Uhrenherstellung gemacht.

Die koaxiale Hemmungstechnologie hat die Uhrenindustrie verändert, und die Einführung des antimagnetischen Uhrwerks im vergangenen Jahr hat Omega erneut zum Marktführer in der Revolution der Uhrentechnologie gemacht. Gleichzeitig sehen wir Ou Kehua immer mehr in Omegas China-Aktivitäten. Er kommuniziert mit Geschäftspartnern, lächelt Uhrenfans an und ist weiser und liebenswürdiger. Die Arbeit, weiter in verschiedene Länder zu ziehen, ließ Ou Kehua nicht müde werden, sondern erfreute sich weiterhin an der „emotionalen Interaktion mit Partnern bei der Arbeit“ und daran, „dieser großartigen Marke zu dienen“.