Hervorragendes, elegantes Zifferblattdesign Wertschätzung der Longines Concas Taucheruhr

In den 1920er Jahren war Longines mit dem Design und der Herstellung von Uhren sehr vertraut, und sein neuer Stil der dekorativen Kunst wurde vom Markt gut angenommen. 1927 stellte der Pilot Charles Linbai erstmals einen Rekord über den ununterbrochenen Flug über den Atlantik von New York nach Paris auf. Als Timer wählte er Longines. Tatsächlich kann Longines auch sehr gut tauchen: Heute bringt Ihnen Xiaobian eine elegante und exquisite Taucheruhr.
 Longines Sportserie L3.661.4.06.7 Uhr

 Seit der Entwicklung der Longines-Uhr im Jahr 1832 in Saint-Imier, Schweiz, ist die Longines-Uhr mit dem Logo der fliegenden Flügel-Sanduhr seit jeher eine Tradition von Eleganz und hoher Leistung. Mit 180 Jahren Erfahrung hat Longines nach und nach eine enge Beziehung zur Sportwelt aufgebaut und sein eigenes Know-how in Sportveranstaltungen wie Tennisturniere, Gymnastik im alpinen Skisport und Bogenschießen wie Longines in seinen zeitgesteuerten Reitwettkämpfen eingebracht. Die reiche Erfahrung wurde zu ihrem Partner bei der Global Champions Tour, die am 12. April stattfand. Die Longines Comac-Serie besteht aus Keramik mit einer Lünette, einer Krone und einer Kette.Dieses einzigartige und exquisite Material kombiniert zeitlosen Charme mit innovativer Technologie.

 Diese mechanische Herrenuhr der Concas-Serie L3.661.4.06.7 erbt die Essenz der Longines Concas-Serie, das Armband und das Gehäuse aus Edelstahl, mit Kalender, kleinem Dreipol, Multifunktions-Chronograph und weiteren Funktionen, 300 Meter wasserdicht Die Tiefe ermöglicht es Ihnen, unter Wasser zu schwimmen, ohne Angst vor Schäden durch Wasserdruck auf der Uhr zu haben. Fühlen Sie es mit solch einer besonderen Materialuhr und machen Sie es zu einer Ihrer Longines-Kollektionen?

 Zusammenfassung: Longines ist ein Unternehmen, das von Ernest Francilin in St. Amir, Schweiz, gegründet wurde. Ihre Ursprünge reichen bis in die 1930er Jahre zurück: Fast 100 Jahre Uhrengeschichte haben die klassische Eleganz und die erlesenen Elemente von Longines hervorgebracht, und schließlich werden sie auf Uhren gezeigt – dies ist die ständige Wettbewerbsfähigkeit von Longines.
 Einzelheiten zur Uhr: longines / 1207 /

Tudor bringt eine neue Fastrider-Uhr auf den Markt

Am letzten Tag im Juni 2011 markiert die renommierte Sportuhrenmarke Tudor watch einen weiteren Meilenstein in der Geschichte. Bereits 2009 hat Tudor seine Marke neu positioniert. 2011 wurde Tudor watch Timing-Partner des italienischen Motorradherstellers Ducati, um die Position der Marke im modernen Sportbereich weiter auszubauen. Zum Gedenken an diese umfassende Partnerschaft hat die Tudor-Uhr eine stilvolle Gedenkuhr herausgebracht, die die Fastrider-Kollektion, die auf der Baselworld Watch \u0026 Jewellery Show 2011 vorgestellt wurde, um ein weiteres neues Mitglied erweitert. Diese neue Chronographenserie enthält Kurzzeit-Chronographenfunktionen, um den Anforderungen des Hochgeschwindigkeitsrennsports voll gerecht zu werden. Die Fastrider-Kollektion umfasst ein Chronographenmodell aus Edelstahl mit einem Tudor 7753-Automatikwerk mit einer Gangreserve von 46 Stunden und einem mattierten Gehäuse mit einem Durchmesser von 42 mm. Die Uhr ist in verschiedenen Armbandstilen erhältlich, darunter ein Lederarmband, ein Edelstahlarmband und ein schwarzes strukturiertes Armband mit drei Streifen im Rennstil. Das strukturierte Armband ist jetzt eines der Merkmale der Tudor-Uhr, und die Textur der Fastrider-Serie spiegelt das Zifferblattdesign wider.

Der Chronographenknopf ist mit zwei schwarzen PVD-beschichteten Ärmeln am Gehäuse befestigt, die an den Kolben des Motors erinnern, und der äußere Ring der Uhr ist mit einem Tachometer graviert, um ein sportliches Gefühl zu erzielen. Tudor ist stolz darauf, mit dem italienischen Motorrad-Team Ducati zusammenzuarbeiten und die Gedenkversion der Fastrider-Kollektion auf den Markt zu bringen. Diese Uhr behält nicht nur die technischen Eigenschaften anderer Modelle bei, sondern bringt auch das rote Design von Ducati auf die vertikalen Streifen der Oberfläche und des Armbands auf, die genial auf das schwarze Gewebe und das kleine Zifferblatt abgestimmt sind.

Chanel Chanel bringt die neue mysteriöse Flyback-Tourbillon-Uhr J12 auf den Markt

Chanel Chanel, der in den Anfangsjahren eine Partnerschaft mit AUDEMARS PIGUET hatte, leihte sich dieses Jahr weiterhin von Audemars Piguet aus und lud das Team von Giulio Papi ein, die J12 Retrograde Mysterieuse Mystery Flyback-Uhr zu entwickeln. .

Die Originalkrone sollte sich an der rechten Seite des Gehäuses befinden und wurde auf magische Weise in die 3-Uhr-Position der Frontplatte gebracht, damit der Träger die Uhrzeit gleichermaßen bequem einstellen kann. Aufgrund dieser Konstruktion ist die Krone des Zifferblattblocks jedoch für den Betrieb des Minutenzeigers geeignet, sodass der Minutenzeiger bei 300 Grad zurück auf 10 Minuten arbeitet und die 1020 Minuten 10 Minuten ab der 6-Uhr-Position angezeigt werden. Das Fenster ist implementiert. Darüber hinaus kann der Kupplungsknopf, der sich auf den 2-Uhr- und 4-Uhr-Keramikblenden befindet, die Handaufzugs- und Einstellzeitfunktion der Uhr auf einfache Weise umschalten. Die innovativen Ideen der Uhrmacher spiegeln sich in der J12 Retrograde Mysterieuse-Uhr wider.

J12 Retrograde Mysterieuse Mystery Flyback Uhr technische Parameter:
Uhrwerk: Cal.Chanel TRM-10 manuelles Uhrwerk
Material: 18 Karat Weißgold und schwarze hochwertige Keramik
Funktion: Stunden- und Minutenzeiger, 10-20 Minuten Anzeige, Gangreserveanzeige, Tourbillon
Spiegel: Saphirglasspiegel und Bodenabdeckung
Wasserdicht: 30 Meter
Limitierte Auflage: 10